Fahrradtour in Dithmarschen zu den historischen Windmühlen

Aktiv den Urlaub gestalten und durch eine Fahrradtour in Dithmarschen historische Windmühlen besuchen.

Im nördlichen Bundesgebiet beginnt um Pfingsten herum in der Regel die aktive Zeit des Radfahrens. Wind und Wetter haben sich beruhigt und es ist angenehmer mit dem Fahrrad zu fahren.

Wo ist Pfingsten in Dithmarschen etwas los ? Welche Ziele können mit dem Fahrrad erreicht werden?

Starten Sie die historische Mühlentour mit dem Fahrrad im südlichen Dithmarschen.

Kurzbeschreibung: Als Startplatz wählen Sie beispielsweise Hochdonn, am Nord-Ostsee Kanal gelegen. Dort sind ausreichende Parkgelegenheiten vorhanden. In Hochdonn steht die Windmühle Aurora, die zur Besichtigung einlädt. Von dort fahren Sie nach Eddelak zur Windmühle Gott mit uns und stärken sich etwas. 30 Minuten Wegstrecke weiter in St. Michaelisdionn, nutzen Sie als Radfahrer einen Weg der direkt zur Mühle führt. Autofahrer sollten nicht direkt zur Hoper Mühle Edda fahren. Auf dem Mühlenhof stehen keine ausreichenden Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Keine 25 Minuten entfernt steht die Windmühle Ursula in Barlt, die ebenfalls geöffnet hat. Nach einer kleinen Erfrischung fahren Sie weiter Richtung Friedrichskoog zur Hochzeitsmühle Vergissmeinicht.

Tipp 1: Windmühle Immanuel auf dem Weg nach Friedrichskoog besuchen

 

Fahrradtour zu historischen Windmühlen in Neufeld Windmühle Immanuel in Dithmarschen Schleswig-Holstein. Urlaub an der Nordsee und Windmühlen besuchen. Gleichzeitig eine Gallerie des Künstlers. Alte Winkraftanlage wurde 1983 restauriert.

Windmühle Immanuel

Auf dem Weg Richtung Friedrichskoog fahren Sie bei der schönen alten Windmühle Immanuel vorbei. Dort können Sie künstlerische Werke begutachten und erwerben. Leider ist die Windmühle im Rahmen des historischen Windmühlentages als Teilnehmer in 2014 nicht aktiv gemeldet.

Tipp 2: Windkraftanlage, 1,2 Megawatt, im Kaiser-Wilhelm-Koog besuchen

Continue reading