Tipp Bambusfahrrad Presseinformation

Urlaubstipp – Bambusfahrrad informieren und ausprobieren 

Schüler lernen unter anderem ein Bambusfahrrad zu bauen und weiteres nachhaltiges Energiemanagement.

Wir stellen eine Presseinformation von artefact zur Verfügung.

Artefact ist uns von vielen Teilnahmen an der Nachhaltigkeitsmesse in Husum (New Energy) bekannt.

Die New Energy 2017  in Husum startet wieder vom 16 bis 19. März 2017, Eintritt 5 €

Presse-Information

Von Bambus-Fahrradbau bis Energie-Management: Schüler lernen
nachhaltiges Wirtschaften
Info-Veranstaltung für Lehrer am 22. Februar im artefact-Zentrum Glücksburg
Eine landesweit ausgeschriebene Weiterbildung für interessierte
Lehrkräfte wie auch Unternehmer findet am Nachmittag des 22. Februar im
Glücksburger Zentrum für nachhaltige Entwicklung, artefact, statt: das
Projekt „Nachhaltigkeitstrainee“ wird vorgestellt, bei dem sich erstmals
in Schleswig-Holstein schon mehr als zehn Schüler-Teams engagieren, um
parallel zur Schule bei vorbildlichen Unternehmen herauszufinden, wie
man Umwelt-Profi werden kann.

Erste Beispiele der Pionier-Teams, Erfahrungen aus anderen Bundesländern
und Möglichkeiten, im nächsten Schuljahr mit seinen Schülern
einzusteigen, stellen UnternehmensGrün aus Berlin, die Existenzgründer
von My.boo, Kiel und weitere Akteure vor.
Das genaue Programm und Anmelde-Infos gibt´s über info@artefact.de unter
anmeldung@bnur.landsh.de.

mit freundlichen Grüßen

Werner Kiwitt
artefact – Zentrum für nachhaltige Entwicklung
Bremsbergallee 35 D-24960 Glücksburg/Ostsee
phone: 0049+4631-6116-0 fax: 0049+4631-6116-28
info@artefact.dewww.artefact.de

Die Website von Artefact www.artefact.de

Tipp: my boo Händler in Brunsbüttel

Händler in Brunsbüttel  , der Bambusfahrräder im Programm führt und selbst am Design arbeitet.

Wir sehen uns wieder auf der New Energy in Husum!

Brunsbüttel Hamburg Schnellbusverbindung

Brunsbüttel ist durch eine Schnellbusverbindung Richtung Hamburg angeschlossen

Diese Verbindung wird ab dem 19.12.2016 aktiviert.

Stündlich fährt der Bus aus Brunsbüttel ab. Das ist schone eine gute Verbindung

Als Gast in Brunsbüttel können sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln jetzt recht schnell nach Hamburg fahren. In Brunsbüttel werden einige Stationen angefahren. Danach startet der Schnellbus direkt nach Itzehoe durch. Ziel ist es, dort einen Regionalzug zu bekommen, der nach Hamburg Altona fährt. Von dort nehmen Sie die S Bahnen, die direkt in die Innenstadt führen oder Sie nutzen weitere Linien zum Hamburger Hafen.

Es war mal eine Weltreise für Pendler täglich nach Hamburg zu fahren:

Als Pendler mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hamburg zu fahren, das ist schon eine Weltreise gewesen. Um zu seinem Arbeitsplatz in der Innenstadt Hamburgs zu kommen, benötigte man schon 3 einhalb bis 4 Stunden für eine Tour. Mit der heutigen Schnellbusverbindung sollten Sie in ca 100 Minuten in Altona sein.

Positiv ist auch, das die Schnellbuslinie mit dem Fahrplan der Regionalbahn abgestimmt wurde.

Falls man die Regionalbahn nicht erreicht , starten gegen 5 Uhr 50 und 6 Uhr 2 weitere Züge von Itzehoe Richtung Hamburg.

In der Kürze liegt die Würze für Dithmarschen Süd

Die Linie 6600 wurde als Schnellbuslinie eingerichtet.

Im Stundentakt starten die Schnellbusse.

Start um ca.  4: Uhr 30 morgens an der Jakobuskirche

Und abends spätestens ab 23:30 von Itzehoe zurück

 

So wird eine FEWO an der Nordseeküste zu einem guten Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung.

 

New Energy in Husum besuchen

Tipp: New Energybesuch in Husum einplanen

Auf der New Energy in Husum können Sie ein e-mobil testen. Fahren Sie vom Parkplatz in einem e-Mobil zu den Messelhallen der New Energy.

Testfahrt mit einem E-Mobil

Ein Besuch der New Energy in Husum vom 19.03. bis 22.03.2015 und frischen Wind mit neuen Ideen von der Messe der erneuerbaren Energien mitnehmen.
Erneuerbare Energien für Interessierte werden erlebbar. In diesem Jahr werden die Ausstellungshallen nach Themen sortiert. Am Wochenende wird die Messe stark besucht sein.
Tipp: Am Donnerstag oder Freitag die New Energy besuchen
Sollten Sie spezielle Anfragen oder Erstberatungen benötigen ist es empfehlenswert, am Donnerstag oder Freitag, den 19. oder 20. März zu informativen Gesprächen zu nutzen.
Fahren Sie beispielsweise mit einem Elektroauto vom Parkplatz zur Messehalle. Das erste Erlebnis haben Sie schon vor dem Besuch der Messehallen erfüllt.
In diesem Jahr werden die Messeaussteller schon vor den Messehallen über die Elektromobilität informieren. Eine Teststrecke für die E-Mobilität ist vorbereitet.

Jugend, Energie , Spaß, „ In Zukunft mit uns“. Continue reading

In St. Peter Ording Grünkohlessen nach dem Biikebrennen

Biikebrennen ein Brauch in Nordfriesland

Jedes Jahr, am 21. Februar, zünden die Nordfriesen große Feuer an – Bikebrennen genannt  . Aus der Historie heraus war dieses Feuer ein Zeichen zur Geistervertreibung, auch aus dem friesischen „Biike“ genannt. Es ist nicht das englische Worte „bike“ für Fahrrad. Es wird wie „Biecke“ ausgesprochen.
Heutzutage findet das Biikebrennen in der Regel als große Dorfveranstaltung statt. Früher zündete jeder Bauer ein Feuer an. Dieser heidnische Ursprung sollte die alten Geister vertreiben und eine gute Ernte einbringen.

Maifeuer in Dithmarschen
In Dithmarschen findet beispielsweise aus der Überlieferung her kein Biikebrennen statt. In Dithmarschen werden jedes Jahr am 30.April Maifeuer angezündet. So werden im Frühjahr die ersten Dorffeste veranstaltet. Als Kinder sind wir von Haus zu Haus gezogen und haben alte brennbare Materialien eingesammelt und diese neben Buschwerk und Baumstämmen zum Maifeuer aufgeschichtet. Heute ist es undenkbar, denn es wurden schon damals Autoreifen und alles mögliche in das Feuer gegeben. Heute werden die Maifeuer, nur mit Strauch- und Schnittgut genehmigt und vor dem Anzünden umgeschichtet, damit es für Kleintiere wie Hasen nicht zum Verhängnis wird. Continue reading